Die schönsten Blickwinkel 2019

Die schönsten Blickwinkel 2019

2. Mai 2019 0 Von glamp

Ein Blick auf die interessantesten Blickwinkel und Reiseziele 2019 mit atemberaubenden Ausblicken und weitreichenden Panorama-Aussichten in ganz Europa. Wer noch ein spannendes Reiseziel für das aktuelle Jahr sucht, kann sich hier inspirieren lassen. Wir wünschen ein entspanntes Reisejahr 2019.

Baumwipfelpfad Riesengebirge Krkonose, Tschechien


Im Herzen der majestätischen Wälder des Nationalparks Riesengebirge in Tschechien liegt der Baumwipfelpfad Riesengebirge. Der Pfad beginnt in Janské Lázne (Johannisbad) an der tschechisch-polnischen Grenze. Auf einer Strecke von mehr als 1.300 Meter führt er durch einen lebensfrohen Wald und mündet im 45 Meter hohen Aussichtsturm, welcher einen fabelhaften Blick auf die teils über 150 Jahre alten Bäume des Nationalparks bietet. Ein anschließendes Lehrzentrum und ein Restaurant runden das Angebot ab. Das gesamte Areal ist barrierefrei, sodass auch ältere Menschen oder Rollstuhlfahrer den Baumwipfelpfad genießen können. Der Pfad ist das ganze Jahr über geöffnet.

https://www.stezkakrkonose.cz/de/


Naturerbe Zentrum Rügen


Inmitten eines Buchenwaldes reckt sich im „Naturerbe Zentrum Rügen“ ein gigantischer Holzturm in die Höhe, dessen Name seinem Aussehen entspricht: der Adlerhorst. In 40 Meter Höhe bietet der aus Douglasie und Lärche erbaute Aussichtsturm einen wundervollen Ausblick über die Insel, den Kleinen Jasmunder Bodden und die Ostsee.
Der eigentliche Weg in die Höhe, der barrierefreie „Baumwipfelpfad“ ist mit nur 6 Prozent Steigung auch mit Kinderwagen und für Rollstuhlfahrer zu meistern. Viele verschiedene Stationen auf dem Weg geben dem Besucher dabei einen überraschenden Einblick in die Umwelt. Der Fußweg schraubt sich auf dem Weg nach oben, um die ausladende Krone einer alten Buche zu erreichen, um dann schließlich im Adlernest anzukommen.

https://www.baumwipfelpfade.de/nezr/

Charles-Kuonen-Hängebrücke – Europaweg, Schweiz


Der Europaweg zwischen Grächen und Zermatt in der Schweiz ist allein schon einen Besuch beziehungsweise eine Wanderung wert. In atemberaubender Natur gelegen und mit Sicht auf das Bergpanorama inklusive Matterhorn kann man nun aber auch noch ein ganz anderes atemberaubendes Highlight erleben: Die Charles-Kuonen-Hängebrücke wurde am 29. Juli 2017 eröffnet und ist mit 494 Meter die längste Fußgängerhängebrücke der Welt. In einer Höhe von bis zu 85 Meter über dem Grabenufer im Mattertal ist die transparente Konstruktion aus Stahlseil und Drahtgitter perfekt in ihre Umgebung eingepasst – und ein leichter Nervenkitzel ist beim Überwandern dank des „Blick in die Tiefe“ auch dabei.

Home
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Baumkronenweg Kopfing


Baumkronenweg und Baumhotel Kopfing, Österreich
Im Dreiländereck von Österreich-Deutschland-Tschechien liegt der Baumkronenweg in Kopfing. Der komplett aus Holz gebaute Naturerlebnispfad führt an verschiedenen Erlebnisstationen vorbei und bietet Abwechslung für Groß und Klein. Vom 40 Meter hohen Erlebnisturm bietet sich ein wunderschöner Blick auf das oberösterreichische Innviertel. In sechs Baumhotels in 10 Meter Höhe kann nach dem Wandern auf dem Wipfelpfad dann in den Bäumen übernachtet und die Ruhe des Waldes genossen werden.


www.baumkronenweg.at

Titan-RT-Hängebrücke – Rappbodetalsperre, Harz


Mit sagenhaften 458 Meter spannt sich die 2017 eröffnete Fußgänger-Hängebrücke über das Bode-Staubecken. In über 100 Meter Höhe kann man mit festem Schuhwerk und etwas Mut im Gepäck ein besonderes Abenteuer und eine grandiose Aussicht über das Rappbodetal aus einer unglaublichen Perspektive erleben. Wem der Übergang über die Seilbrücke nicht Nervenkitzel genug ist, kann sich am „GigaSwing“ in die Tiefe stürzen oder an der Megazipline – der längsten Doppelseilrutsche Europas – 1.000 Meter weit über das Rappbodetal fliegen.


www.harzdrenalin.de

Baumwipfelpfad Panarbora mit Baumhäusern


Etwa 50 Kilometer von Koblenz entfernt liegt der Naturerlebnispark „Panabora“. Naturerlebnisse wie ein Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm, ein Informationsportal mit Abenteuerspielplatz oder ein Restaurant werden noch von der Möglichkeit getoppt, in den Baumhäusern des Parks übernachten zu können. Der Baumwipfelpfad mit dem 40 Meter hohen Aussichtsturm ist das Herzstück des Naturerlebnisparks und bietet auf einer Lauflänge von 1.635 Meter eine tolle Aussicht über das Bergische Land. Zum Übernachten sind unter anderem 5 Baumhäuser vorhanden, die alle mit Badezimmer und Dusche ausgestattet sind.

Informationen
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Baumwipfelpfad Saarschleife

Ein tolles Tagesausflugsziel ist der Baumwipfelpfad Saarschleife, welcher etwa 46 Kilometer von Trier entfernt im Saarland liegt. In bis zu 23 Meter Höhe schlängelt sich der Pfad quer durch die Baumwipfel von Buchen, Eichen und Douglasien in Richtung Saarschleife. Vom architektonisch einzigartigen Aussichtsturm bieten sich dann der Ausblick auf das Wahrzeichen des Saarlandes. Der Baumwipfelpfad ist das ganze Jahr über geöffnet und dabei familienfreundlich und barrierearm, da er eine maximale Steigung von nur 6 Prozent hat.

https://www.baumwipfelpfade.de/saarschleife/



Mosel Adventure Forest, Kletterwald Mont Royal


Mosel Adventure Forest, Kletterwald Mont Royal in Traben-Trarbach
Toll für Familienausflüge ist der Mosel Adventure Forest in Traben-Trarbach. Der Kletterpark bietet einen klassischen Waldseilgarten, einen Seilrutschenparcours mit über 1,5 Kilometer Gesamtlänge und weitere Parcours, die es zu bezwingen gilt. Insgesamt 14 Parcours aller Schwierigkeitsgrade können erklettert werden. Der schwierigste Parcours belohnt den Kletterer mit einem Ausblick in das Moseltal aus 14 Meter Höhe. Für Firmen, zum für Betriebsausflüge, oder Gruppen werden außerdem Teambuilding-Programme angeboten. Der Adventure Forest ist von Frühjahr bis Herbst geöffnet.

https://adventureforest.de

Waldkletterpark Leiwen an der Mosel


Der große Waldkletterpark in Leiwen an der Mosel bietet ein tolles Klettererlebnis für die ganze Familie. Neben sechs verschiedenen Parcours können bei über 40 Kletterelementen auch weitere Erlebnisse wie Seilbahnfahrten, der Banana Jump oder der Mega-Tarzansprung ausprobiert werden. Nach der sportlichen Betätigung kann dann im dazugehörigen Restaurant oder im anliegenden Freibad entspannt werden. Ein angrenzender Ferienpark bietet zudem Unterkünfte wie Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Mobilheime an.

https://wald-abenteuer.de

Addendum

Titelbild: Blickwinkel Sinnbild – Copyright ©SusaZoom – stock.adobe.com

Mehr Tipps und aktuelle Reiseziele gibt es im aktuellen Heft. Abo unter

Abonnement
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.