Marokko – Geschichten aus dem Reisetagebuch

Marokko – Geschichten aus dem Reisetagebuch

24. September 2019 0 Von glamp

Eva und Wim verkörpern den Aufbruch der Generation Best Ager mit viel Lebenserfahrung in die Erlebniswelt mit dem Wohnmobil. Es geht um interessante Reiseerfahrungen. Geschrieben von Eva Grimbergen. In diesem Kapitel geht es um die Tour von Foum Oued Ma Fatma nach Daoura / Camp Bedouin in Marokko. Die Eindrücke dieser Reise werden in vielen Facetten in dem Reisetagebuch beschrieben.

Sonntag 18.02.2018

Die freundliche, gesprächige Wienerin von nebenan, die mit ihrem Gemahl schon weit runter bis in den Senegal gefahren war, ruft uns beim Motorstart zu, die SAT-Schüssel sei noch nicht eingefahren. Was ein Glück, also einfahren, und nicht mit „Pleiten, Pech und Pannen“ in den Tag starten. Wir holpern vom Sandplatz am Foum Oued Ma Fatma mit Schwung über die Krempe zum Asphalt der N1, der Linie der Steilküste folgend.
Nach kurzer Fahrt geht es hinunter ins nächste Oued, in die Senke des Oued El Ouaar, und siehe da, da stehen welche, wunderschön, hatte schon mehrfach darauf gelauert, auch weil die Wienerin erzählte, im Oued Ma Fatma könne man oft welche sehen, und wie herrlich sie sind, die Flamingos. Eine Schar frühstückt in der rechts von uns liegenden Lagune zum Meer hin. Wunderschön.
An einer der drei direkt nebeneinander in der Einsamkeit liegenden Tankstellen tanken wir. Wasser mussten wir bunkern, es gibt aber nur das von zwei Kätzchen bewachte Wasser in Flaschen. Also dann eben eine Ladung davon, und weiter geht’s vorbei an vielen Fischern und ihren windzerzausten Zeltgebilden auf den meterhohen Klippen. Die Landschaft wird zunehmend sandiger, immer weniger Bewuchs ist zu sehen, stattdessen die wogenden riesigen Dünen aus Wüstensand im Parc National de Khenifiss. Die Straße verläuft nun in weitem Bogen viele Kilometer um die Lagunenlandschaft herum, Salinen glitzern in der Sonne, ja, sie ist da, die Wüste, und mit ihr das Himmelblau. Ein leicht surreales Bild auf jedem Meter, hier mit einem „normalen“ Wohnmobil unterwegs zu sein, geerdet durch den uns vorausfahrenden LKW.

Den kompletten Artikel gibt es im aktuellen E-Journal.
Download unter E-Journal – hier klicken.

Glamp_EJournal_Sommer2019 - Titelbild Copyright charaspong @ AdobeStock
Glamp_EJournal_Sommer2019 – Titelbild Copyright charaspong @ AdobeStock

Addendum

Titelbild – Copyright Sandwüsten @ AdobeStock

Quellen: Texte und Berichte von Eva Grimbergen

Tipp: Sicherheits- und Reisehinweise vom Auswärtigen Amt für Marokko