Mit dem Wohnmobil quer durch Deutschland

Mit dem Wohnmobil quer durch Deutschland

15. März 2019 0 Von N. Hagedorn
Teilen bei

Manchmal muss einfach die Lust am Abenteuer geweckt werden, um das Leben aus einer neuen Perspektive zu erleben. Der Karlsruher Matthias Kehle wagt als Automuffel mit seiner Frau für drei Wochen den Ausflug quer durch Deutschland, um die höchsten Berge aller 16 Bundesländer, die „16 Summits“ aus Deutschland, mit dem Wohnmobil zu erkunden. Das Gipfelsammeln für Fußlahme hat seine ganz eigenen Gesetze auf den Wegen und an den Zielen.

Durch eine Diagnose seines Orthopäden wird der passionierte Bergsteiger zum Umdenken gezwungen. Weit entfernt von umfassenden Kraxeltouren sollen die Ziele mit dem gemieteten Wohnmobil erfahren werden, um dann die Gipfel persönlich zu erleben. In dem dreiwöchigen, eng getakteten Zeitplan ergeben sich dann jede Menge Unwägbarkeiten, egal ob nun wegen der technischen Bedienung des Wohnmobils oder des ewigen Themas, ob man auf dem richtigen Weg zum Ziel sei.

Der Reisebericht liest sich wie ein Tagebuch mit allen Höhen und Tiefen während der Fahrt zu den Gipfeln Deutschlands. Von den technischen Herausforderungen während der Fahrt mit dem Wohnmobil mit dem Navigationssystem zur Zielfindung bis zur Umstellung des Kühlschrankes in den Gasbetrieb ergeben sich mannigfaltige Anforderungen. Entschädigt werden Autor und Frau dann durch die zahlreichen Erlebnisse und Begegnungen auf den Wegen zu den Summits.

Ein abwechslungsreicher Trip gespickt mit Schilderungen zu den Sehenswürdigkeiten und Tipps für die Planung der eigenen Etappen runden den Bericht zur Wohnmobilrundreise ab. Das Werk ist ein Tipp für alle, die mit dem Wohnmobil interessante Ausflüge planen.

Womo - Einen Spiegel erwischt es immer - Copyright Gmeiner Verlag
Womo – Einen Spiegel erwischt es immer – Copyright Gmeiner Verlag

Zum Buch


Mit dem Wohnmobil unternehmen Matthias Kehle und seine Frau Anja eine ungewöhnliche Reise. Eigentlich sind sie Automuffel, doch nun fahren sie drei Wochen lang quer durch Deutschland, um die höchsten Berge aller 16 Bundesländer zu bezwingen. Von ihren Erfahrungen mit dem »Womo«, von ihren Begegnungen mit Menschen, Landschaften und touristischen Glanzlichtern erzählt Kehle in seinem unterhaltsamen, skurrilen und schrägen Reisebericht, der gewürzt ist mit zahlreichen Bildern, Infos und Tipps. Wie holprig die Reise wird und was alles unterwegs passiert – das ist das Überraschungspaket der Tour.

Der Autor

Matthias Kehle, geboren 1967, lebt in Karlsruhe. Germanistik- und Soziologiestudium in Karlsruhe und Heidelberg. Seit 2001 ist er freier Schriftsteller und Journalist. Der Autor veröffentlichte zahlreiche erfolgreiche Sach- und Reisebücher sowie viel gelobte Erzähl- und Gedichtbände, zuletzt legte er 2016 einen Kurzgeschichtenband vor. Kehle erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Schwäbischen Literaturpreis 2015 und Thaddäus-Troll-Preis 2013. Er ist Mitglied im deutschen PEN, Kurator diverser Literaturtage und 2009 bis 2013 Landesvorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS). www.matthias-kehle.de

Womo – Einen Spiegel erwischt es immer
Matthias Kehle
256 Seiten
EUR 18,00 [D] / EUR 18,50 [A]
ISBN 978-3-8392-2310-9

Verlag

Gmeiner-Verlag GmbH
Petra Wendler
Im Ehnried 5
88605 Meßkirch
https://www.gmeiner-verlag.de

Addendum

Titelbild: Matthias und Anja Kehle -Copyright Autor Kehle / Gmeiner Verlag

Mehr Trends und Neuheiten gibt es im Journal. Abo unter

Abonnement
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Nordvan
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
N. Hagedorn