Zum Inhalt springen

Hortensien und schwarzer Sand– Camping am Bolsena-See 2022

Malerischer See Bolsena (Lago di Bolsena) mit Blick auf das mittelalterliche Capodimonte. ©Freesurf - stock.adobe.com

Schwarze Sandstrände, traumhafte Sonnenuntergänge, regionale Köstlichkeiten, Kunst, Kultur und spannende Freizeitangebote warten am Bolsena-See auf Feriengäste. Urlaub, der viel mehr verspricht als das klassische anonyme Pauschalangebot. Denn der Bolsena-See und seine Umgebung sind einzigartig und noch ein Geheimtipp für Camping-Begeisterte. Die finden an den Ufern des Vulkansees eine große Auswahl an Campingplätzen. Direkt in der ersten Reihe am Seeufer zu stehen ist hier keine Utopie.


Der größte Vulkansee Europas liegt im Norden der Region Latium und glänzt wie ein blaues Juwel im Herzen Italiens. Der See ist allein für sich schon eine Reise wert. Er bietet sich aber auch als Zwischenstopp für diejenigen an, die auf der Durchreise sind.

Events in Bolsena


Jedes Jahr Ende Juni findet in Bolsena das Hortensienfest (Festa delle Ortensie) statt. Hier bieten verschiedene Gärtnereien aus der Umgebung seltene Blumen und Pflanzen zum Verkauf für Sammler, Liebhaber und Neugierige an. Eine große Auswahl an Hortensien ist garantiert.
Blumig geht es weiter mit einem religiösen Fest. Jedes Jahr am neunten Sonntag nach Ostern werden die Straßen Bolsenas von den Bewohnern durch kunstvolle Mosaike aus Blüten verziert, die die religiöse Prozession des Corpus Christi feiern. Ein Meer aus Farben und Blumen!
Aktivitäten in Bolsena


Burg Monaldeschi


Nach dem Badevergnügen am Strand gibt es auch den mittelalterlichen Ortskern zu erkunden. Die Burg Monaldeschi beherbergt ein Museum mit interessanten Ausstellungsstücken aus der Region, die bis in die Zeit der Etrusker zurückgehen. Außerdem können im Süßwasseraquarium die Fische und Bewohner des Sees aus der Nähe bestaunt und kennengelernt werden. Vom höchsten Turm der Burg eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama für die Besucher.


Fitness am See


Für Wellness-Bewusste bietet das Fitnessstudio „Underground“ ein neues Areal direkt am See, neben dem Campingplatz „Pineta“. Hier kann mit Seeblick trainiert werden.


Bootsausflug


Ausflugsboote fahren vom Hafen in Bolsena ab und bringen Erkundungsfreudige zu den beiden Inseln oder ans gegenüberliegende Seeufer, nach Capodimonte. Die Inseln können nur vom Wasser aus bewundert werden, sie sind in Privatbesitz.


Mit dem Fahrrad


Wer auf einem Campingplatz etwas außerhalb wohnt, wird mit einem Fahrrad zur Fortbewegung gut beraten sein. Radtouren am See entlang sind auch für weniger sportliche Ausflügler möglich, da der Weg weitgehend ohne Steigungen verläuft.


Ausflugsziele in der Umgebung


Bolsena liegt etwa 100 Kilometer nördlich von Rom, unweit der Region Umbrien und südlich der Region Toskana. Die strategische Position erlaubt es, von hier aus viele interessante Ausflugsziele anzusteuern.
Dazu zählt zum Beispiel das Städtchen Orvieto, in Umbrien, nur eine halbe Stunde Autofahrt von Bolsena entfernt. Die Stadt selbst ist bereits spektakulär und der Dom von Orvieto, sowie der Brunnen des Heiligen Patrizio sind Sehenswürdigkeiten, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.


Ebenfalls ganz in der Nähe von Bolsena befindet sich Civita di Bagnoregio. Die sogenannte „sterbende Stadt“ hat in den letzten Jahren an Bekanntheit gewonnen und zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Wer einmal Civita di Bagnoregio besucht hat, weiß, dass das Interesse berechtigt ist.


Um den Parco dei Mostri in Bomarzo zu besuchen, muss man etwa 50 Minuten mit dem Auto fahren. Mitten in einem verträumten Wald lauern hier kuriose Skulpturen aus Stein, die auf das 16. Jahrhundert zurückgehen.
Eine gute Stunde dauert die Fahrt zu den Thermen von Saturnia. Saturnia bietet ein luxuriöses Thermalbad und ein etruskisches Museum. Beide sollten keinesfalls verpasst werden.

Addendum

Titelbild: Malerischer See Bolsena (Lago di Bolsena) mit Blick auf das mittelalterliche Capodimonte. ©Freesurf – stock.adobe.com

Habt Ihr noch weitere Ideen für einen Urlaub am Bolsena-See?

N. Hagedorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 1 =